Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen.

Bubl - Bundesweite unabhängige Beschwerdestelle der Lebenshilfe

Beschweren erwünscht!

Mit Bubl ist die Bundesweite unabhängige Beschwerdestelle für die Lebenshilfe eingerichtet. Die Beschwerdestelle ist für Menschen mit Behinderung, für Eltern, für Verwandte, für Freunde, für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. 

Warum beschweren wichtig ist

Es kann immer mal Streit und Ärger geben. Viele Probleme können Sie selber lösen. Aber nicht alle. Denn manche Sachen können Angst machen. Gerade dann ist es wichtig, etwas zu sagen. 

Die Lebenshilfe sagt: Es ist wichtig, dass Sie sich beschweren. Nur so kann die Lebenshilfe besser werden. Wer sich beschwert, darf keine Nachteile haben. Das soll in jeder Lebenshilfe so sein. Und dazu gibt es jetzt die Beschwerde-Stelle Bubl.

Die Beschwerde-Stelle hilft bei Problemen in der Lebenshilfe. Aber sie gehört nicht zur Lebenshilfe. Dazu sagt man auch: Die Beschwerde-Stelle ist unabhängig.

Sie haben ein Problem? Sie sind in einer schwierigen Situation? Dann melden Sie sich bei Bubl.

Den Flyer in leichter Sprache und das Infokärtchen finden Sie außerdem in unserem Downloadbereich.

AUTOFAHREN MIT HANDICAP

Mitarbeiter von www.motor-talk.de sind an uns herangetreten und haben uns viele Tipps gegeben, wie Menschen mit Behinderungen ein aktives und mobiles Leben führen können.  

Dabei geht es beispielsweise darum, wie das eigene Fahrzeug für den alltäglichen Schul- bzw. Arbeitsweg umgerüstet werden kann oder was alles für den Führerschein zu beachten ist. 

Ob selbst fahren oder gefahren werden - um mobil zu bleiben, müssen einige Punkte beachtet werden. Daher wurden die wichtigsten Informationen zum Autofahren mit Handicap zusammengetragen. 

Hier können Menschen mit Behinderungen und deren Angehörige erfahren, welche Umrüstungsmöglichkeiten, gesetzlichen Regelungen und Förderungen es gibt. 

Alle Informationen gibt es unter http://www.motor-talk.de/autofahren-mit-handicap.

Wir bedanken uns herzlich für die Kontaktaufnahme, für die wertvollen Infos und das damit verbundene Engagement!

NACH OBEN

Suche