Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen.

die TAGESFÖRDERSTÄTTE:

Willkommen auf unserer Internetseite!

Förderstätten sind Einrichtungen der Eingliederungshilfe nach den §§ 39, 40 und 44 des Bundessozialhilfegesetzes. Ziel der Förderstätten ist, den Menschen mit Behinderung die Integration und die Teilnahme am Leben in der Gemeinschaft sowie die Ausübung einer angemessenen Tätigkeit zu ermöglichen. Die Angebote der Tagesförderstätte knüpfen nahtlos an die Arbeit bzw. Fördermaßnahmen der Schulgesetzgebung an und bieten Menschen mit geistiger und/oder Mehrfachbehinderung, neben ihrem privaten Umfeld, einen zweiten Lebens-, Beschäftigungs- und Lernbereich. Die inhaltliche Arbeit der Förderstätte ist prozess- und zielorientiert.

Auf der Basis des Grundgesetzes, nach Artikel 1 zur „Unantastbarkeit der Würde des Menschen“, Artikel 2 mit dem „Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit“ und Artikel 3 mit dem „Benachteiligungsverbot von behinderten Menschen“, verwirklicht die Förderstätte das Recht von Menschen mit Behinderungen auf eine möglichst normale Lebensgestaltung. 

Eines der Grundprinzipien von Normalisierung ist der Wechsel zwischen Wohnung und Arbeitswelt. Menschen mit Behinderung haben die gleichen Grundbedürfnisse wie alle Menschen. Ausgehend von dieser Tatsache, fördern die Mitarbeiter/innen der Lebenshilfe Rhön-Grabfeld e. V. die individuelle und ganzheitliche Entfaltung der persönlichen, körperlichen, sozialen und geistigen Fähigkeiten der Menschen mit Behinderung.

Bedürfnisse nach Selbstverwirklichung, schöpferischem Tun, Entwicklung der persönlichen Fähigkeiten, Geltung und Anerkennung – auf der Basis der elementaren physiologischen, emotionalen und sozialen Bedürfnisse – können durch die Arbeit in der Förderstätte, im Rahmen der individuellen Einschränkungen durch die Art und Weise der Behinderung, gestillt werden.

NACH OBEN

Suche