Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen.

das AMBULANT UNTERSTÜTZTE WOHNEN:

Die Einrichtung

Träger des Ambulant unterstützten Wohnens:
Lebenshilfe Rhön Grabfeld e. V.

Geschäftsstelle
An der Stadthalle 3
97616 Bad Neustadt/Saale

Telefon: 09771 630994–10
Fax: 09771 630994–11
E-Mail: info@lh-rg.de

Lage:

Die Assistenz findet in selbstständig oder in von der Lebenshilfe Rhön-Grabfeld e. V. angemieteten Wohnungen statt. Dabei kann es sich um geeigneten Wohnraum für Wohngemeinschaften oder auch für Einzelpersonen handeln. In beiden Fällen wird darauf geachtet, dass sich der Wohnraum in einer Nachbarschaft mit gemischter Sozialstruktur befindet und unsere Integrationsbemühungen durch gute Verkehrsanbindungen unterstützt werden.

Assistenzzeiten:

Die Assistenzzeiten richten sich sowohl in der Trainingsphase AuW als auch im Ambulant unterstützten Wohnen nach den Bedürfnissen der Betreuten. Die Intensität wird zum Zeitpunkt der Eingliederung in eine der Trainingswohnungen vom sozialpsychiatrischen Dienst für den jeweiligen Hilfeempfänger festgelegt. Mit dem Kostenträger wird eine Vereinbarung abgeschlossen, die den durchschnittlichen Assistenzumfang und eine Kostenvereinbarung regelt.

Im Ambulant unterstützten Wohnen wird der Umfang der täglichen und wöchentlichen Assistenz am individuellen Hilfebedarf jedes einzelnen Bewohners errechnet und von den jeweiligen Kostenträgern festgelegt. Der Schwerpunkt der Assistenz liegt in den Morgen-, Spätnachmittag-, bzw. Abendstunden sowie an den Wochenenden. Für Besprechungen mit der Wohnbereichsleitung, für Kontakte mit Angehörigen, Ämtern und Behörden sowie für Verwaltungstätigkeiten werden ebenfalls Stunden angerechnet.

Mit Ausnahme von Krisensituationen der Bewohner ist ein Nachtdienst oder Nachtbereitschaftsdienst nicht vorgesehen.

Kostenträger: 

Der überörtliche Kostenträger ist der Bezirk Unterfranken.

das AMBULANT UNTERSTÜTZTE WOHNEN:

Das Team

Das Angebot des Ambulant unterstützten Wohnens umfasst sämtliche Lebensbereiche und -phasen. Aus diesem Grund setzen wir bei unseren Mitarbeitern ein großes Maß an fachlicher Kompetenz und persönlicher Lebenserfahrung voraus.

Unsere Mitarbeiter sind Sozialpädagogen, Heilpädagogen, Erzieher oder Heilerziehungspfleger, die entsprechende Erfahrungen in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung vorweisen können. Selbstverständlich verfügen sie über die grundsätzlichen Voraussetzungen für den Umgang mit Menschen mit Behinderung:

  • Persönliche Reife
  • Qualifizierte Kenntnisse über den Umgang mit Menschen mit Behinderung 
  • Die Bereitschaft, sich auf alle anfallenden Themen und Aufgaben einzulassen und sich bewusst und verantwortungsvoll damit auseinanderzusetzen.
NACH OBEN

Suche