das AMBULANT UNTERSTÜTZTE WOHNEN:

Zielgruppe

Die Trainingsphase AuW (Ambulant unterstütztes Wohnen) bedeutet Wohnen in den eigenen vier Wänden und beinhaltet ein intensives Einzeltraining für eine selbstständigere Lebensform. Geeignet ist diese Wohnform für Menschen mit geistiger Behinderung, die ihre Selbstständigkeit und Selbstbestimmtheit in einer eigenen Wohnung trainieren möchten und können.

Wenn Bewohner diese Trainingsphase AuW erfolgreich durchlaufen haben, können sie ins AuW wechseln – die stundenweise Assistenz wird hier weiter reduziert. Interessierte können bei entsprechender Eignung auch direkt mit dem AuW beginnen. Erfahrungsgemäß ist jedoch eine vorhergehende Trainingsmaßnahme erfolgversprechender. 

NACH OBEN

Suche